Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Unisport: Auf die Plätze, fertig, einschreiben!

TU Dresden Einschreibung Sportkurse
Ich will in diesen Sportkurs! Bei der Einschreibung zum Unisport sind Sprinterqualitäten auf der Tastatur gefragt.

Worum geht's? TU Dresden, Unisport, USZ, Sportkurse, Einschreibung

Ein Platz beim Unisport ist heiß begehrt. Wer die Sportart seiner Wahl ausüben möchte, muss schnell auf den Beinen und der Tastatur sein. So läuft die Einschreibung.

Dabei heißt es schnell sein: Am 9. Oktober ab 17 Uhr beginnt die Einschreibung für das Sportangebot des Universitätssportzentrums (USZ). Die Anmeldung ist nach Sportartengruppen zeitlich gestaffelt und erlaubt zunächst das Einschreiben in drei Kurse, allerdings nur einen pro Sportart. Die Auswahl ist vielfältig, über 500 Kursleiter und Kursleiterinnen bemühen sich, euer Gewissen nach den ganzen Ersti-Parties wieder zu bereinigen.

Von Aikido bis Trampolinspringen

Für die Sportklassiker à la Fußball, Handball oder Volleyball muss man nicht nur schnell am Ball, sondern auch an der Maus sein – verflixt schnell. Fabelhafte Campus-Mythen kursieren darüber, wie es Leute immer wieder schaffen, sich noch schneller einzuschreiben. Doch kein Grund zu verzagen. Möchtet ihr euch einfach fit halten oder traut euch sogar, mal etwas Exotisches und Neues auszuprobieren, dann macht euch keine Sorgen. Zahlreiche Leichtathletik- und Fitnesskurse, die gesamte Kampfkunstpalette des asiatischen Kontinents und beinahe jede Teamsportart, die der Mensch sich ausdenken konnte, sind im breiten Angebot zu finden. Von Aikido bis Ultimate Frisbee, von Bouncerball bis Trampolinspringen – wer sich bewegen will, wird fündig werden.

Rechtzeitig bezahlen

Die Kurse starten meist direkt nach der Einschreibung ab dem 10. Oktober und müssen innerhalb von drei Tagen per Überweisung bezahlt werden, sonst storniert sich die Buchung. Auch ein paar neue Sportevents hat das USZ im kommenden Semester zu bieten, wie das Ski- und Snowboardcamp nach Davos in der Schweiz Ende März und die Rückkehr des ersten Mitternachtsballs seit 2013 am 22. Januar. Wollt ihr dem Winterspeck also prophylaktisch an den Kragen, damit der erste Glühwein umso besser schmeckt, dann stellt euch am 9. Oktober rechtzeitig den Wecker, checkt die Internetverbindung und bringt die Tasten zum Glühen!

Text: Florian Mentele
Foto: Pixabay/composita

Jetzt seid ihr dran: Welche Sportart soll CAZ testen? Über welche Sportveranstaltung sollen wir berichten? Oder übt ihr selbst eine Sportart aus, die ihr uns vorstellen wollt? Schreibt an redaktion@caz-lesen.de

Zurück

Das könnte dich auch interessieren:
Karate beim USV Dresden

Unisportverein: Kurse ohne Einschreib-Stress

Hier werden Olympiasieger gemacht – zumindest einer ging aus den Reihen des Dresdner Universitätssportvereins (USV) bis jetzt hervor. CAZ stellt euch den Sportclub vor.

[ ... ]

Tischfußball beim 1. TFV Dresden

Tischfußball: Von Null auf Hundert in einem Jahr

Die Jungs und Mädels des 1. Tischfußballvereins Dresden haben ein Jahr nach ihrer Vereinsgründung die Mitteldeutsche Meisterschaft im Drehstangentischfußball gewonnen.

[ ... ]

Trotz Nieselregen: Sportliche Alternativen für den Herbst

Keinen Sportkurs mehr an der Uni ergattert? Macht doch einfach die Stadt zu eurem Sportplatz. Denn auch in der kalten Jahreszeit könnt ihr euch draußen fithalten.

[ ... ]

Silat: Rolle rückwärts beim Weißen Kranich

In diesem Teil des CAZ-Sporttest geht es um die indonesische Kampfkunst Silat. Dazu hat sich unser Redakteur Florian Mentele in die Höhle des Weißen Kranichs begeben.

[ ... ]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...